Astrologie


Die Astrologie ist eine uralte und in weiten Teilen Europas leider noch immer nicht anerkannte, da empirisch in mancherlei Hinsicht nicht beweisbare Wissenschaft – manche bezeichnen sie von daher auch eher und möglicherweise durchaus zutreffend als „Kunst“ -, deren Wurzeln weit in die vorchristliche Zeit Babyloniens und Ägyptens zurückreicht und die sich in ihrer Essenz, genau wie die großen Weltreligionen und -anschauungen interessanterweise aber bis heute erhalten, eher in ihren Ausprägungen noch vervielfältigt hat.

Das mag daran liegen, daß der Hunger nach Erklärbarkeit von Geschehnissen im Leben, also nach Erklärungsmodellen, warum alles wie und nach welchen Systemen funktioniert, nach Berechenbarkeit im Ungewissen, nach einem erkennbaren Sinn, der durch ein Geführtwerden durch z.B. höhere Kräfte entstehen kann, bei den Menschen durch die Jahrhunderte und Jahrtausende gleichbleibend groß geblieben ist.

Es kann aber ebensogut daran liegen, daß bestimmte Erfahrungen mit den planetaren Kräften, mit bestimmten scheinbar einem System folgenden und damit in gewisser Weise auch berechenbaren Beobachtungen und daraus resultierenden Aussagen der früheren Astronomen und heutigen Astrologen immer wieder in überraschender und die Erkenntnis mancher Menschen sogar ganz erhellender Weise zutrafen.

Aus regelmäßigen Beobachtungen am Himmelszelt mit Fernrohren und Experimenten, ob mit bestimmten Gestirnskonstellationen auch bestimmte Geschehnisse auf Erden einhergingen (z.B. Wetterphänomene, geschichtliche/politische, im Fortgang der alten Forschungen begann irgendwann auch die Überprüfung eines Zusammenhangs mit persönlichen Schicksalen) wurden Zuordnungen hergestellt, bestimmten Tierkreiszeichen und Planeten Eigenschaften verliehen, diese immer wieder überprüft und variiert… Es wurden im Laufe der Geschichte viele Parallelen zwischen Gestirnsbewegungen und Geschehnissen auf der Erde festgestellt, Theorien konzipiert und wieder verworfen, falsche und richtige Vorhersagen gemacht, Menschen falsch und richtig charakterisiert. Es wurde die Astrologie konstruktiv, d.h. für den Menschen sinnstiftend und aufbauend, aber auch destruktiv, z.B. – so meine Sicht – deterministisch, d.h. festlegend, fatalistisch in Deutung und Schicksal („der Mensch ist diesem hilf- und wahllos ausgeliefert“) genutzt. Sie wurde in ihrer Intensität, in ihrer Nutz- und Anwendbarkeit, aber auch innerhalb der Bandbreite ihrer Richtungen immer weiter entwickelt, so wie alle unsere bekannten Wissenschaften auch.

So gibt es z.B. die chinesische, die indische bzw. vedische und die in ihren Ursprüngen griechisch-ägyptische bzw. babylonische sog. „westliche“ Astrologie, verbreitet heute vor allem in Europa und Amerika, mit teils unterschiedlichen Horoskop- und dahinterstehenden Weltbildern. Es gibt auch innerhalb unserer westlichen Astrologie verschiedene Anschauungen und Ausrichtungen wie die sog. klassische Astrologie, die esoterische, die transpersonale, die psychologische Astrologie, die Hamburger Schule, die Münchner Rhythmenlehre usw. usf. 

Spezialisten unter den Astrologen verteilen sich auf so verschiedene Fachgebiete wie z.B. die medizinische Astrologie, die teilweise mit der Homöopathie eng zusammenarbeitet, die Partnerschaftsastrologie – einige Astrologen haben diese zu ihrem Schwerpunkt gemacht und spezielle Techniken dazu entwickelt - , die Stundenastrologie (Elektionshoroskope), die Karmaastrologie, die eher deterministische, d. h. festlegende, vor allem Prognosen stellende bestimmter Richtungen – und wie gesagt die psychologische Astrologie, die ich vor allen anderen präferiere, was allerdings für mich nicht bedeutet, daß man sich nicht alternativ anderer Techniken, je nach Fragestellung, auch bedienen kann und darf – warum auch nicht, wenn man damit gute Erfahrungen macht und es für den Klienten hilfreich ist!



 

Der Glaube an die Wirkung der Astrologie beruht in erster Linie auf der Erfahrung, die so zwingend ist, dass sie nur von Menschen abgelehnt werden kann, die sie nicht angemessen geprüft haben. 
Johannes Kepler

Isaac Newton sagte einst entrüstet und sinnig zum gehaltlosen Angriff seiner Kollegen auf sein astrologisches Engagement: „Sir, I have studied it, you have not.“
Isaac Newton

Ich glaube nicht an Astrologie, es funktioniert.
Albert Einstein 

 

Horoskope und Kurse für Astrologieinteressierte in 2018:

Lassen Sie sich ein professionelles, individuelles Horoskop von mir erstellen. Nehmen Sie dazu auch gerne Kontakt zu mir auf:
via Mail info@astroberatung-graf.de
oder Telefon
040-58 91 58 66.

---------------------------

*** Bei Interesse an einem Astrologie-Kurs für Anfänger oder für Fortgeschrittene (zu bestimmten Themen)  hier in Hamburg gerne bei mir melden! Bei Bedarf können Kursprogramm und weitere Informationen hierzu - selbstredend kostenlos und ohne jedwegliche Verpflichtung - gerne via Mail zugeschickt werden!

Bei genügend Teilnehmern (mind. fünf) startet dann der jeweilige Kurs. ***

---------------------------

** Wichtig! - Aktuelles zum Datenschutz: Liebe Interessenten und Ratsuchende, der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig, deshalb beachten Sie bitte unsere neue Datenschutzerklärung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union unter dem entsprechenden Button ("Datenschutz") zum Anclicken auf dem unteren Teil dieser Seite! Diese wird zum 25. Mai 2018 für unsere Website automatisch wirksam. - Bei entsprechenden Fragen dazu kontaktieren Sie uns (bzw. mich) gerne unter der auf dieser Seite angegeben Mailadresse info@astroberatung-graf.de! Vielen Dank!